Digitale Geschäftsmodelle im Fokus des SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement 2017

inconso AG informierte über Logistikstrategien mit SAP

Wieder mit dabei: inconso auf dem SAP Infotag Lager- und Transportmanagement 2017

Bad Nauheim, den 15.12.2017

Mehrere hundert Besucher verzeichnete der SAP-Infotag Lager und Transportmanagement am 7. November 2017 im Congress Center Rosengarten in Mannheim, wo auch die inconso AG ganztägig über aktuelle Trends der Lager- und Transportlogistikbranche informierte. In aller Munde: Die digitale Zukunft mit SAP S/4HANA und SAP Leonardo. Zahlreiche Vertreter der Logistikbranche diskutierten über Möglichkeiten digitaler Geschäftsmodelle – nicht nur, aber insbesondere in Hinblick auf den Auslauf des SAP WM und Migrationsszenarien im Kontext von SAP EWM und S/4HANA.

Thomas Gries, Vorstandsmitglied der inconso AG, betonte: „Ein treibendes Thema des diesjährigen SAP-Infotags bildet der Übergang von SAP ERP mit SAP WM zu SAP S/4HANA mit SAP EWM. Bis zum Wartungsende 2025 muss das Geschäftsmodell mitsamt einem nahtlosen Integrationsszenario stehen. Zumal das eigene Kundenumfeld zeigt: Die Migration auf SAP EWM, auch in Hinblick auf das Potenzial von SAP Leonardo, bildet in vielen Fällen die erste Wahl.“

Mehr als ein Dutzend Vorträge bot der SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement, darunter auch weltweite Best Practice-Szenarien. Dazu zählte auch der Vortrag von Michael Kinzig, Mitglied der Geschäftsleitung der inconso AG, und Margarete Vogl, Corporate Supply Chain Logistics bei BSH, die detaillierte Praxiseinblicke zur Einführung eines TMS Templates bei der BSH Hausgeräte GmbH auf Basis SAP TM 9.3 lieferten.