KontaktReferenzen

Pressemeldungen

Madrid Logistics: End-to-End Supply Chain Solutions aus einer Hand

inconso Messehighlights auf der Logistics Madrid (Halle 3, C08)

Auf der Logistics Madrid präsentiert inconso Lösungen für ganzheitliche Supply Chain Execution

Bad Nauheim / Madrid, den 08.10.2019. Unter dem Motto „End-to-End Supply Chain“ präsentiert inconso auf der Logistics Madrid (Halle 3, Stand C08) Neuheiten und Weiterentwicklungen für die logistische Steuerung von A bis Z. Im Fokus: Vernetzung als Schlüssel zu effizienter Logistiksteuerung. Vorgestellt werden aktuelle Softwarereleases, Cloudservices und Themenfelder rund um „Smart Collaboration“.

Das umfangreiche Portfolio des Logistiksoftwarespezialisten bietet Einblick in flexible Softwarelösungen, die nahtlos ineinandergreifende Geschäftsprozesse unterstützen. Passend dazu präsentiert inconso die Funktionsvielfalt der inconso Logistics Suite anhand des Warehouse Management Systems inconsoWMS sowie des Transport Management Systems inconsoTMS, die auch steigenden Anforderungen in der Logistik begegnen können. Speziell unter dem Zeichen der Digitalisierung informiert inconso zudem über ganzheitliche Konzepte für die übergreifende logistische Netzwerksteuerung und Lösungen, die bis zur Sendungsverfolgung auf der letzten Meile reichen.

inconso stellt außerdem die neuesten, auch funktionell erweiterten Releases des Materialflusssystems inconsoWCS (Warehouse Control System) oder des Zeitfenstermanagementsystems inconsoDSM (Dock & Slot Management) vor, von denen sich Besucher vor Ort einen direkten Eindruck verschaffen können. Den Trend zur Cloud greift der Logistiksoftwarespezialist mit maßgeschneiderten SaaS-Modellen bzw. Cloud-Service-Subscriptions aus dem Portfolio der inconso Cloud Solutions auf. Darüber hinaus präsentiert inconso als SAP-Service Partner mit „Recognized Expertise“ Lösungen im SCM/EWM auch Funktionen für die logistische Prozesssteuerung mit SAP EWM, SAP TM und SAP YL.

Über Branchen und Unternehmensgrößen hinweg bietet inconso breites Know-how für logistische Anforderungen, die auch der wachsenden Verzahnung von Logistik und Produktion, den immer kürzeren Lieferzeitfenstern im Versandhandelsumfeld (E-Commerce) oder den speziellen Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) Rechnung tragen. Flankiert wird das reiche Produktportfolio von aktuellen technologischen Themen, darunter Möglichkeiten zur Integration von Robotern, Sensoren (IoT/IIoT), Augmented Reality, Voice-Applikationen oder künstlicher Intelligenz (KI).