Referenzen

Emmi

Standortübergreifende Lager- und Netzwerksteuerung

Der führende Schweizer Milchverarbeitungsbetrieb setzt seit Ende 2016 auf eine vereinheitlichte Systemlandschaft für die standortübergreifende Lager- und Netzwerksteuerung. Kernstück bildet das Supply Chain Execution System inconsoSCE zur Steuerung des nationalen Logistiknetzwerks, in das auch ein durchgängiges Leergutmanagement etabliert wurde. Fast alle Standorte, ab denen Lieferungen erfolgen, sind zudem mit dem Warehouse Management System inconsoWMS X ausgestattet, während mit inconsoLSA logistische Dienstleistungen quantitativ erfasst, bewertet und für die Abrechnung gegenüber internen oder externen Kunden herangezogen werden.

Erfahren Sie alles über das Projekt in unserer Case Study!